Den Calliope mit Nepo programmieren

 

. . . im Deutschunterricht eine Geschichte erzählen !

Als Programmierwerkzeug wird das Open-Roberta®-Lab genutzt. Eine Open-Source-Plattform die vom Fraunhofer IAIS entwickelt wurde. Einer der Stärken der Open Roberta® Labs ist, dass mit ein und derselben Programmierumgebungen verschiedene Roboter programmiert werden können.
Das Open Roberta® Lab verwendet die grafisch blockbasierte Programmiersprache NEPO.

In der Fortbildung wird der Calliope Mini hauptsächlich genutzt.

Inhalt der Fortbildung:
- Umgang mit dem Open Roberta® Lab
- Einführung in die Programmiersprache NEPO
- Aufbau und Funktionen des Calliope Mini
- Gendergerechte Kursgestaltung
- Durchführung einer Deutschstunde der dritten Klasse
- Vorstellung weiterer Unterrichtsmaterialien
- Programmieren anderer Robotersystheme

Mit dem Abschluss der beiden angebotenen Fortbildungen erlangt man das Bundesweit anerkannte Robera® Teacher Zertifikat.

Fortbildungen für Grundschullehrkräfte

Unter formix  finden Sie die Veranstaltung unter ITF0211

Bitte melden Sie sich zusätzlich auch unter folgenden Links an:

http://s.fhg.de/RobertaBasisSchulungORCalliopeKiel8Feb19

Termin 1:
Fr. 8.2.19,  15:00 – 18:00. Uhr & Sa.9.2.19, 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

http://s.fhg.de/RobertaBasisSchulungORCalliopeKiel8Mar19

Termin 2:
Fr. 8.3.19, 15:00 – 18.00. Uhr & Sa. 9.3.19, 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Veranstaltungstitel:

Open Roberta® Schulung mit Calliope Mini

Die Fortbildung wird durch die Calliope GmBH finanziert – jeder Teilnehmer bekommt einen Klassensatz Calliope (nach der Schulung).

Die Erlangung der Roberta® Teacher Zertifikates berechtigt zum Ausleihen von Robotern und Laptops im Roberta® Regiozentrum der FH Kiel.

Fortbildungsort: Fachhochschule Kiel, Grenzstraße 5, 24149 Kiel

Anfragen und Anmeldungen direkt an

Matthias Riedel: Roberta-Zentrum@fh-kiel.de

Weitere Infos:  https://www.fh-kiel.de/roberta

 

Weitere Infos:

https://www.roberta-home.de/

https://www.roberta-home.de/lab/

https://lab.open-roberta.org/