Programmieren lernen mit dem Bee-Bot

Bee-Bot auf Schatzsuche - ein Roboter (nicht nur) für den Mathematikunterricht

 

Diese Fortbildungsveranstaltung ist dem "Medienkompetenzbereich" der KMK-Strategie zuzuordnen und verfolgt das Ziel, Kinder in die Lage zu versetzen, Algorithmen zu erkennen und zu formulieren, beispielsweise:

  • Funktionsweisen und grundlegende Prinzipien der digitalen Welt kennen und verstehen
  • algorithmische Strukturen in genutzten Werkzeugen erkennnen und formulieren
  • strukturierte algorithmische Sequenzen zur Lösung von Problemen planen und verwenden

Diese Bemühungen genügen den "Fachanforderungen Mathematik" beispielsweise in dem Teilbereich "Orientierung im Raum":

  • Wege konkret und in der Vorstellung abgehen
  • Wege und Lagebeziehungen konkret und anhand von Plänen erkennen und beschreiben
  • sich mithilfe von Plänen orientieren
  • Objekte in der Vorstellung bewegen und den Vorgang beschreiben

Um den Unterricht anschaulich und nachhaltig zu machen werden Bee-Bots® eingesetzt, kleine, mit Hilfe von Tasten programmierbare Lernroboter in Form von Bienen, die sich auf Rädern fortbewegen können und für Vier- bis Achtjährige konzipiert worden sind.

Als Spielfeld dienen Matten, auf denen sich unterschiedliche Szenarien darstellen lassen. Sie sind in 15 x 15 cm große Felder unterteilt, in denen sich der Bee-Bot passgenau bewegen kann, weil die Feldgröße dem Vortrieb eines Bee-Bot-Schritts entspricht. Mit Tasten auf dem Rücken des Bee-Bots lassen sich bis zu 40 Schrittfolgen speichern. Neben vor und zurück kann sich der Roboter um jeweils 90° nach links oder rechts bewegen. Die eingespeicherten Bewegungen können auf Tastendruck abgerufen werden.

Die Bee-Bots verfügen über Akkus mit einer Laufzeit von 8 Stunden und über Ladestationen für bis zu 6 Geräte. Der Preis für einen Bee-Bot liegt bei etwa 80 Euro.

Weitere Gerätschaften oder ein Internetzugang sind nicht erforderlich.

Links

  • https://www.phbern.ch/fileadmin/user_upload/MOL/Robotik/Bee-Bot/Aufgabenblaetter_Bee-Bot.pdf
  • https://www.zebis.ch/unterricht/tags/bee-bot-28666
  • http://logo-spielplatz.de/
  • https://grundschule-trappenkamp-mit-foerderzentrumsteil.lernnetz.de/beebotbprojekt2018.html

Aufgabenideen

Schach, Kegeln, Waldspaziergang, Kistenschieben, Quadrat, Fußball, Würfelspiel, Tanz

 

Fortbildungen

Montag, 26. 11. 2018 von 15 - 18 Uhr

Montag, 25. 3. 2019 von 15 - 18 Uhr

Veranstaltungsnummer: SIN0552

Veranstaltungstitel: Programmieren lernen mit dem Bee-Bot

Die Teilnahme an der Fortbildung berechtigt zur Ausleihe einer "Bee-Bot-Kiste" mit folgendem Inhalt:

  • 12 Bee-Bots mit Ladestationen
  • 3 Schatzkarten
  • 3 Straßenkarten
  • Kartensets mit Pfeilen
  • Aufgabenideen
  • Zusatzmaterialien

Tagungsort: IHK, Bergstraße 2, 24103 Kiel

SINUS an Grundschulen - klick und los ...

 

Kontakt

  Dr. Frauke Ulfig